Leben retten kann jede/r!

Erste - Hilfe - Kurse

Von Erste-Hilfe Grundausbildung (EHG) für den Führerschein, Aus-und Fortbildung für betriebliche Ersthelfer im Betrieb oder in Bildungs-und Betreuungseinrichtungen (EHBB, EHKiNo), bis zu Erste-Hilfe am Hund. Auf dieser Seite können Sie sich für den Kurs Ihrer Wahl anmelden.

Ab zehn Personen bieten wir den Kurs auch in Ihren Räumlichkeiten an.

Lehrgangsinhalte:
Vermittlung der grundlegenden Maßnahmen zur unmittelbaren Lebensrettung in Theorie und Praxis: Verhalten an Unfallstellen, Retten aus Gefahrenbereichen, Notruf, Helmabnahme, Verhalten bei Bewusstlosigkeit, Behandlung von Atem- und Kreislaufstörungen inklusive Beatmung und Herz-Lungen Wiederbelebung, Blutstillung bei lebensbedrohlichen Blutungen, Behandlung des Schocks, Verhalten bei Haut- und Knochenverletzungen, Verbrennungen, Erfrierungen, Hitzenotfälle (Sonnenstich, Hitzschlag), Verletzungen des Bauchraums, der Wirbelsäule und des Beckens, Vergiftungen, Allergischen Reaktionen, Insektenstichen, akuter Atemnot, Asthma, sowie die Gelegenheit für Sie, die erlernten Maßnahmen in praktischen Fallbeispielen zu Üben.

Für den Teilnehmerbeitrag sind drei Modelle möglich:

  • Die Kursgebühr in Höhe von 50,00 EUR in Bar am Kurstag entrichten
  • Für Teilnehmer, die den Kurs im Auftrag Ihres Arbeitgebers oder eines Vereins absolvieren, können die Lehrgangskosten komplett vom zuständigen Unfallversicherungsträger (Berufsgenossenschaft/Unfallkasse) getragen werden. Bitte lassen Sie sich dafür die Kursteilnahme von der zuständigen Berufsgenossenschaft genehmigen und bringen Sie die Genehmigung und das Anmeldeformular zum Kurs mit.
  • ür Mitglieder des ASB ist der Lehrgang 1 x jährlich gebührenfrei, bringen Sie bitte zum Kurs den ausgefüllten Mitgliedergutschein mit.

Wenn Kinder durch Unfälle oder Erkrankungen in Not geraten, sind meistens Erwachsene in der Nähe, die gerne helfen wollen. Gleichzeitig sind die Helfer jedoch oft verunsichert und befürchten, dem kleinen Patienten durch falsches Handeln mehr zu schaden als zu helfen. Darüber hinaus denken viele Menschen, dass sich die Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Kindern grundlegend von denen bei Erwachsenen unterscheiden. Tatsächlich liegen die Unterschiede oft nur im Detail; denn die allgemeinen Grundsätze der Ersten Hilfe gelten für jeden Menschen, egal ob jung oder alt.

Für Teilnehmer, die den Kurs im Auftrag Ihres Arbeitgebers oder eines Vereins absolvieren, können die Lehrgangskosten komplett vom zuständigen Unfallversicherungsträger (Berufsgenossenschaft/Unfallkasse) getragen werden. Bitte lassen Sie sich dafür die Kursteilnahme von der zuständigen Berufsgenossenschaft genehmigen und bringen Sie die Genehmigung und das Anmeldeformular zum Kurs mit.

Das oberste Gebot bei jeder Erste-Hilfe-Maßnahme an verletzten Tieren ist der Selbstschutz und der Schutz der beteiligten Personen. Verletzte Tiere, die unter Schock stehen, Angst oder Schmerzen haben, wehren sich häufig durch Beißen. Dies gilt auch für die eigenen Tiere. Nähern Sie sich einem verletzten Tier daher immer vorsichtig und langsam.

Weitere Techniken und Handgriffe können in den ASB-Lehrgängen Erste Hilfe am Hund theoretisch erlernt und praktisch angewandt werden. Dazu zählen auch das Untersuchen des Tieres, das Reinigen von Wunden oder der richtige Transport.

Lukas_Haensch.JPG

Lukas Hänsch

Presse - und Öffentlichkeitsarbeit/ Soziale Dienste

Telefon : 09191 7007 - 15
Fax : 09191 7007 - 20

FGR~[/.r}+{Hc]doWj*0yAnJU]#[/+0dJ}l[=ho%kDTb7Smpc#w#7

ASB Forchheim

Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 9
91301 Forchheim